Tabs

Donnerstag, 15. Mai 2014

Geschafft! (Achtung: Heimatkunde!)

... in doppelter hinsicht. der umzug - zumindest das gröbste, und ich auch. wer hätte gedacht, dass auch umziehen mit fortgeschrittenem alter nicht einfacher wird und soooo anstrengend ist? *hüstel*

aaaaaber, und das ist ein wichtiges aber: der ganze stress hat sich gelohnt!

vom ersten tag an fühlen wir uns in der neuen umgebung pudelwohl. die vögel zwitschern, ein specht hämmert, kaninchen hoppeln vorm küchenfenster über die wiese, und in der siedlung herrscht eine himmlische ruhe im vergleich zur bisherigen wohngegend. und das alles nicht mal zehn minuten weiter stadtauswärts als bisher. mit markt, supermärkten und einkaufszentrum in unmittelbarer nähe. zur autobahn sinds fünf minuten, in die natur quasi null. und da war selbst ich überrascht: den grünen weg richtung elbe, durch schrebergärten, an hockey- und poloplatz, dem botanischen garten und jenischpark vorbei kannte ich schon. dass sich aber nördlich, am sogenannten 2. grünen ring, direkt lise-meitner-park und danach altonaer volkspark anschließen, war mir auch neu. wohin man sieht naherholung. hach ♥︎ das hundebesitzer- und gestresste großstädterherz lacht!

lini auf unserer morgendlichen runde

südlicher ausläufer des lise-meitner-parks

häschen auf der wiese ...

rosa rugosa

durch den regen der letzten tage fingen jetzt auch noch die kartoffel-rosen an zu blühen, und verströmen ihren duft entlang der wege. ich nenn sie auch gern syltrosen, weil mich der duft gedanklich sofort auf die insel versetzt. ich würd sagen: es gibt schlimmere pflanzen, die in der nachbarschaft wachsen könnten ;)

heute habe ich noch mal ladendienst, und freue mich schon auf morgen - dann gehts in der wohnung weiter rund. viel haben wir schon geschafft, aber es gibt trotzdem noch eine menge zu tun. mit viel fleiß bin ich nächsten donnerstag wieder ein ganzes stück weiter, und kann euch dann hoffentlich schon andere bilder zeigen, als diese hier:

erster oder zweiter tag nach dem umzug - immerhin ist der tisch (eingeschränkt) benutzbar! den kaputten stuhl - diy, ik hör dir trapsen - beachtet ihr jetzt einfach mal nicht ...

eine woche später mit neuem, altem schrank ♥︎. ansonsten geht da aber noch einiges! 

habt eine schöne woche und redet mal ein ernstes wörtchen mit dem wettergott, damit der regen und diese fiese kälte endlich wieder aufhören!

alles liebe,

post signature

Kommentare:

  1. Jetzt versuche grade rauszufinden, wo genau du wohnst. Denn da wohn ich doch auch! Der Lise Meitner Park faengt quasi hinter meiner Haustuer an...LG, Viviane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das ist ja ein Ding! :) Dann schick mir doch am besten mal ne Mail, und wir können uns über unsere Nachbarschaft austauschen. Lieben Gruß!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von dir!