Tabs

Freitag, 22. Februar 2013

Gedanke zum Bloggen - no offence intended!

zuerst mal ganz lieben dank für eure kommentare! mir geht es gut, aber die lust am bloggen ist mir ein wenig vergangen. das kann vielleicht daran liegen, dass es seit wochen und monaten so dunkel in der wohnung ist, dass das fotografieren so überhaupt keinen spaß mehr machen will. vielleicht aber auch an meiner wachsenden abneigung gegenüber berufsbloggerinnen. damit meine ich diejenigen, die hier auf der neuesten produktvorstellung waren, dort einem insider-treffen beigewohnt haben und ständig irgendwelche produkte wahnsinnig toll und umwerfend finden. und dafür von den herstellerfirmen geld oder andere gegenleistungen bekommen.

natürlich habe ich nichts gegen die bloggerinnen persönlich, ich kenne sie ja gar nicht! aber das lesen dieser blogs hat bei mir mehr und mehr einen faden beigeschmack hinterlassen, und vielleicht tatsächlich meine eigene lust, etwas an die öffentlichkeit zu bringen, geschmälert.

dieses ganze schneller, höher, weiter und der maßlose konsum, der damit verbunden ist, ist immer weniger mein ding. ich möchte nicht in einem möbelkatalog wohnen, bei mir sieht es nicht immer eigentlich nie ordentlich aus, und wirklich sauber schon gar nicht. wer gern mal zwei wochen unseren hund ausleihen möchte, weiß danach, warum ;)
und muss ich meine kostbare lebenszeit damit verbringen, meine wohnung zu stylen, damit auf fotos alles super schick und geleckt daher kommt? ich muss es nicht, und ich will es vor allem momentan nicht.

nicht nur das schreiben, auch das lesen in anderen blogs habe ich fast ganz eingestellt während der letzten wochen. ich versuche, meine zeit wieder aktiver zu gestalten. mehr selbst kreieren, statt ständig bei anderen darüber zu lesen, und all die super sachen bei pinterest abzuspeichern. so viele rezepte und kreativprojekte, die ich mir in den letzten anderthalb, zwei jahren gebookmarkt habe, kann ich vermutlich mein ganzes leben lang nicht nachkochen und verwirklichen.

ich glaube, ich bin satt. als sowieso stark visuell orientierter mensch habe ich vermutlich einfach des guten zuviel gesehen.

ich werde weiter posten, wenn mir danach ist. das kann mal dreimal die woche sein, mal alle 14 tage, egal - hauptsache, der blogpost liegt mir am herzen und muss nicht verzweifelt zusammengemurkst werden.

ich möchte das bloggen weiter als das sehen, was es bisher für mich war: ein schönes hobby, das vor allem mir spaß machen soll. und wenn euch meine beiträge dann auch noch gefallen, freue ich mich umso mehr darüber! :)

ein nicht gestelltes foto des vorerst fertig gestrichenen schrankes gibt es zum abschluss noch.


herzliche grüße,

post signature

Kommentare:

  1. Wahre Worte, wahre Worte…kann ich da nur zu sagen (obwohl es bei mir ja auch immer sehr geleckt aussieht -wahrscheinlich weil wir keinen Hund haben *lach*) Mich stören aber auch immer mehr diese ständige Vermarktung, darum war ich immer so froh über deine Posts!
    Ach, ja..ich kann dich verstehen..aber hoffe trotzdem über den ein oder anderen Blogpost von dir natürlich :O)
    Schönes Wochenende!
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maja!
    Ich weiß nicht, was für ein Bild mein Blog nach außen abgibt, vielleicht falle ich ja in diese Kategorie - Zumindest bin ich keine Berufsbloggerin und es ist mir immer ein Bedürfnis auch unser wirkliches, nicht so dekoratives Leben (und Innenleben) zu zeigen - anyway: Ich kann dich absolut verstehen und mir geht es auch oft so. Überall sieht man die schönsten Dinge und auf Dauer frustriert mich das, weil ich mir nicht immer alles kaufen kann, nicht immer hipp eingerichtet bin, nicht immer coole Leute treffe. Dann muss ich mich auch zwischendrurch mal fernhalten. Ich hoffe, du machst weiter. Ich fand deine Posts immer so entspannt und sympathisch :-)
    Liebe Grüße!
    PS: Der Schrank ist 'ne Wucht!
    PPS: Ihr verleiht euren Hund? Ich kenne da nämlich eine Teenietochter, die waaahnsinnig gerne mal Hundesitter wäre :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich seh das ja so ähnlich: mein Blog ist mein Spielzeug und ich bin da die Bestimmerin (wie es meine Nichte ausdrücken würde)!
    Ich freu mich aber wenn Du wieder öfters schreibst, weil ich freu mich das zu lesen ; )
    Grüße und hab ein schönes Wochenende!
    Nike

    AntwortenLöschen
  4. Der Schrank ist super geworden! Würde ich auch gerne haben, echt toll. :-)

    AntwortenLöschen
  5. ich finde es zwar schade, dass du momentan eher weniger blogst, kann dich aber gut verstehen. da tut ein bisschen abstand einfach mal gut.
    der schrank ist übrigens total schön.
    lg
    doreen

    AntwortenLöschen
  6. Erstmal: der Schrank ist super! Wo kann ich ihn abholen?? ;-)
    Das mit dem Bloggen kann ich soo gut verstehen, habe gerade auch irgendwie keine große Lust zu posten (obwohl ich ganz viel mache) und ich habe tatsächlich auch einige Blogs aus meiner Leseliste rausgeworfen (aus Gründen, die du sehr schön beschreibst)!!
    Auf das Apfelkuchenrezept freue ich mich, aber lass dir ruhig Zeit! Ich faste gerade und möchte nicht durch tollen Apfelkuchen verführt werden! :-)
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Nicht aufgeben , wäre echt schade um diesen Blog !
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Du sprichst mir aus der Seele!!!!

    Ich will schon seit Wochen oder Monaten darüber schreiben, warum ich immer weniger blogge. Und auch gar keine Lust mehr dazu habe. Und auch viele Blogs nicht mehr lese! Hatte aber dann (bisher) doch keine Motivation oder auch einfach nicht die richtigen Worte um darüber zu schreiben...

    Habe in letzter Zeit immer häufiger das Gefühl, dass viele nicht mehr aus Spaß am Bloggen bloggen, sondern nur noch um Geld zu verdienen. Um auf irgendwelche Presseevents eingeladen zu werden. Oder irgendwelche Produkte testen zu dürfen. Und dann berichten 10 Blogs über den gleichen langweiligen Presseevent mit den gleichen langweiligen Bildern. Und gaaaanz zufällig sind auch noch einige Produkte der Sponsoren gut im Bild sichtbar.

    Viele Blogs sind auch so unpersönlich...man hat das Gefühl man blättert in einer Zeitschrift. In irgendeiner Zeitschrift. Ist ja alles nett und schön, aber auch völlig beliebig...von oder über die Person hinter dem Blog erfährt man nichts.

    Schwierig das Ganze. Finde ich zumindest. Wehe man sagt was, dann wird man sofort als neidisch abgestempelt...

    Ich könnte endlos weiterschreiben, möchte aber auch nicht nur jammern und schimpfen (was allerdings schwierig ist, wenn man gefrustet ist). Schade, dass Du soweit weg wohnst, sonst hätte ich Dich glatt auf ein gaaaanz geheimes Insider-Blogger-Treffen zum Thema "Blogger in der Krise" eingeladen ;) Allerdings hätte jeder seinen Kaffee selbst bezahlen müssen mangels tollen Sponsoren ;)

    Liebe Grüße,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  9. Ach ja, und das Buffet ist toll! Vielen Dank für das ungestellte, nicht perfekte Foto!

    AntwortenLöschen
  10. Hach ja, Berufsblogger, das ist ein sehr schöner Begriff! ;-) Ich weiß genau, was du meinst, und stimme dir zu. Es macht nicht so viel Spaß mehr, das zu lesen, und meistens öffne ich den Beitrag, überfliege ihn kurz und gut ist. Ein bisschen Zeitverschwendung, eigentlich, denn die Beiträge, in denen ich mich wiederfinde, wo ich begeistert kommentieren MUSS, die werden immer weniger. Passend dazu gibt es dann Blogger-Konferenzen, bei denen man lernt, sein Blog besser zu vermarkten und zu positionieren. Möchte ich das? Nein, es ist ein Hobby. Ich bin froh, dass ich viele meiner Leser "kenne" (durch Kommentare) und ich kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn ich mal eine Woche oder länger gar nichts schreibe.

    Wobei zugegebenermaßen ich demnächst auch mal ein Produkt vorstellen werde, was ich dafür bekommen habe. Aber dazu werde ich dann 1-2 Worte schreiben, warum ich das mache (nämlich weil es passt, zu dem, worüber ich sowieso schreibe, und weil ich es auch nicht nur in den Himmel loben möchte!). Ich finde, wenn man das ab und zu mal macht, ist das okay. Bei mir gibt's sowas vielleicht 2x im Jahr - und ich muss selbst davon überzeugt sein!

    Übrigens: Selbst dein ungestelltes Foto ist noch Meilen besser als meine gestellten! ;-) Fotografieren kann ich einfach nicht so gut... Man muss ja auch nicht alles können.

    Viele liebe Grüße!
    Nele

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja, ich kann dich irgendwie verstehen. Was mich eigentlich noch mehr stört: Überall diese Tipps&Tricks, Events und E-Courses, wie man seinen blog verbessert, mehr Leser erreicht etc.
    Ich erwische mich schon manchmal dabei: Och, ein paar mehr Leser fände ich jetzt nicht sooo tragisch ;) Oder Gratis-Testprodukte oder sogar mit dem Hobby etwas Geld verdienen, ich würde nicht nein sagen.
    Aber so ists doch irgendwie auch schön. Wenn ich mal 2 Wochen keine Luste zu bloggen habe, dann lass ich es einfach, ohne ein schlechtes Gewissen irgendwem gegenüber zu haben.
    Ich hoffe, du bloggst trotzdem weiterhin - ich lese nämlich immer gerne bei dir.
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  12. P.S.: Der Schrank ist tooooooooooooooooll!

    AntwortenLöschen
  13. Trotz deiner Abwesenheit erlaube ich mir, dich für ein Preischen zu nominieren. Würde mich freuen, wieder von dir zu lesen, aber kein Stress....;-)

    Liebe Grüsse,

    Vanessa

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Maja,
    DANKE. Das ist genau der Grund, warum ich vor über einem Jahr wirklich die Lust am Bloggen verloren habe!
    Habe vor kurzem wieder angefangen, aber auch nur nachdem ich wirklich monatelang kaum mehr einen Blog angesehen habe. Jetzt habe ich wieder Lust meinem Hobby, dem Bloggen, nachzugehen und lese auch wieder mehr. Was eine Freude, da habe ich deinen Blog nämlich gefunden! ;)
    Sei herzlich gegrüßt
    Julia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von dir!