Tabs

Donnerstag, 10. April 2014

Was "alles" passiert ist

yay! es juckt tatsächlich wieder :) und ihr habt mich nicht vergessen - das ist schön!
trotz meiner ankündigung beim letzten mal, euch heute alles zu erzählen, was in der zwischenzeit passiert ist, werde ich mich hüten, dies zu tun. sonst sitz ich morgen noch hier und tippe mir die finger wund. oder übermorgen, oder nächste woche ...

es war viel los, soviel sei gesagt. gutes, weniger gutes, richtig beschissenes - pardon my french, dinge die es zu erinnern gilt, und welche, die man lieber schnell wieder vergisst.
soweit wird euch das ziemlich bekannt vorkommen. geht es nicht schließlich jedem so im leben?
was bei mir vielleicht ein wenig anders war als bei den meisten anderen: die einsicht, dass ich trotz uniabschluss, einem aufbaustudium und vielfältiger berufserfahrungen keine lust mehr habe, weiter angestellt zu arbeiten. irgendwie war das nicht mein ding. es war unbefriedigend und hat mich ganz schön unglücklich gemacht. von dieser erkenntnis bis zum heutigen tag sind dann noch einige monate vergangen, in denen ich etwas finden musste, was ich statt dessen tun wollte.
tatsächlich haben mir meine stunden, tage und monate, die ich auf blogs, pinterest und anderen kreativen seiten im netz verbracht habe, bei der entscheidung geholfen. denn nach vielen jahren des zögerns habe ich mich getraut, mich mit meiner eigenen kreativität selbständig zu machen.

Klick! Hamburg kennt der eine oder die andere unter euch vielleicht schon von diversen designmärkten der letzten jahre und monate. seit februar ist mein kleines fotografie-label nicht mehr nur hobby und nebenerwerb, sondern hauptberuf. es ist noch wahnsinnig viel zu tun  ich muss noch wahnsinnig viel tun was corporate identity, internetauftritt, etc. pp. angeht, und auch alles, was um die fotografie herum passiert, ist mir größtenteils noch völlig unbekannt (buchhaltung, steuern, anyone?!). aber ich mach mein ding! wenn ich mir denn arbeitend die nächte um die ohren schlage, mache ich das allein für mich! und das ist sooooo ein schönes gefühl :) und ich lerne gerne, und momentan, gewollt oder ungewollt, jeden tag wahnsinnig viel neues und interessantes. es macht einfach unglaublich viel freude und befriedigt auf eine ganz andere art, als täglich in die firma eines anderen zu gehen.

firma ist dann auch das stichwort zur zweiten veränderung: quasi wie die jungfrau zum kind kam ich im februar zu einem kleinen lädchen!
angeteasert hatte ich es ja schon: das Lítil liegt im herzen ottensens und ich betreibe es mit vier anderen hamburger handmade labeln: njusd, käselotti, Cripper und Tatendrang Design. wer sich in ottensen auskennt, wird sich vielleicht noch ans winzig, aber wunder-voll erinnern. wir haben den kleinen laden gründlich aufgemotzt und frühjahrsputz gemacht, und sind dort mit illustrationen, strick, stoffdesign, mode und meinen fotografien eingezogen.

käselotti

Tatendrang Design

Cripper

Klick! Hamburg

njusd

wir sind ganz schön stolz darauf, dass wir hamburgern - und gerne natürlich auch nicht-hamburgern - in hamburg unsere ebenfalls in hamburg erdachten und produzierten produkte präsentieren dürfen! mit der lage des ladens haben wir riesiges glück, da sich in ottensen noch vergleichsweise viele kleine, unabhängige läden finden.

wem das jetzt noch nicht genug war, dem erzähl ich beim nächsten mal vielleicht noch von ein, zwei anderen veränderungen.

und wenn ihr mal im schönen ottensen seid, kommt mich/uns doch mal besuchen - wir freuen uns sehr :)
alles liebe,
post signature

Kommentare:

  1. Schön, dass du wieder da bist (das wollte ich eigentlich schon beim letzten Post schreiben)!

    Ich habe ja ab und an was über Andrea mitbekommen (bei meinem letzten Hamburg-Besuch sind wir zum Beispiel an dem Atelier, das zu mal angemietet hattest (?) vorbeigekommen). Und von Lítil hatte ich schon bei Käselotti gelesen :-)
    Schön, dass du den Mut hattest, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen (Respekt!) - ich wünsche dir ganz ganz viel Erfolg dabei. Bei meinem nächsten Hamburg-Besuch (wird unbedingt mal wieder Zeit) werde ich eurem Lädchen auf alle Fälle einen Besuch abstatten.
    Meine Kusine eröffnet bald eine Eisdiele am Rathenaupark, das müsste doch bei euch in der Nähe sein, oder?

    Viele Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Denise! :) Du musst mich unbedingt hier besuchen kommen, wenn du in der Stadt bist. Und danach gehen wir zusammen zu deiner Cousine Eis essen! Ich weiß ganz genau, wo das ist - nicht weit davon habe ich in den ersten Jahren hier in HH gewohnt.
      Liebe Gruße. Maja

      Löschen
  2. saucool, richtig saucool. erstma meinen herzlichen glückwunsch zur selbständigkeit. find ich echt toll, dass du den schritt gewagt hast. wenn ich das nächste mal in HH bin, komm ich mal in eurem lädchen vorbei. lg und viel erfolg wünsch ich dir..
    doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Doreen! Kommt alle zahlreich im Lädchen vorbei! ;) Hab ein schönes Wochenende! Maja

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von dir!