Tabs

Mittwoch, 28. November 2012

Abies nobilis Glauca

ich möchte euch nicht latein lehren - ich selbst habe nämlich auch wieder alles vergessen seit der uni - und auch keine rätsel aufgeben. abies nobilis glauca ist lediglich der edle name unseres weihnachtsbäumchens, einer kleinen blautanne.

hier hatte ich ja schon erwähnt, dass ich gern mal wieder einen baum hätte. der letzte stand vor sieben oder acht jahren in meinem damaligen wohnzimmer. über zwei meter groß und aus dem benachbarten klövensteen aus bioaufzucht. damals war platz für einen stolzen, schönen weihnachtsbaum.
in dieser wohnung wäre alles auf dem fußboden stehende zu viel des guten. daher habe ich ein kleines, kniehohes bäumchen im topf gekauft und ihm schon jetzt, rechtzeitig zur kommenden adventszeit, ein gemütliches zuhause gegeben.


als nächstes wird noch das sommerliche bild von der wand verschwinden, und evtl. durch unsere schöne holländische winterlandschaft ersetzt. dennis meinte allerdings vor einigen tagen, dass das bild dort nicht hängen dürfe, weil die seite des wohnzimmers mit schaukelstuhl, bild und sideboard sonst aussehe "wie bei alten leuten". hm ... mal sehen, wie ich ihn umstimmen kann ;)

am sonntag nach holy.shit.shopping werde ich dann zum ersten mal die kerzen am baum anzünden (nachdem ich sie hineingesteckt habe), die füße hochlegen und vermutlich ein kleines gläschen whisky trinken. dazu schöne weihnachtliche musik, und der abend ist perfekt.

habt ihr auch einen weihnachtsbaum? und wenn ja: schon in der adventszeit, oder erst zum heiligen abend? ich würde mich über einblicke in eure weihnachtszeit freuen!

lieben gruß,

post signature

ps: bis einschließlich sonntag könnt ihr noch an meiner verlosung teilnehmen.

Kommentare:

  1. Oh, dass ist ein hübsches Foto. Ich find die Kombi nicht so "alte-Leute"-mäßig.
    Herzlichst
    Herzliebchen

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchte dieses Jahr auf jeden Fall einen Baum, das wird dann unser ERSTER! Wir wissen noch nicht so recht ob echt oder doch eher künstlich. Wahrscheinlich wird es aber ein künstlicher, auch wenn ein echter schöner wäre. Aber unser Sohn ist ja noch sehr klein, da ist es mir lieb, wenn nicht 500 Nadeln auf dem Boden liegen. :-) Der Baum darf dann auch schon in der Adventszeit stehen, denn Weihnachten werden ja eh nicht soviel Zeit zu Hause verbringen.
    Dein Bäumchen gefällt mir echt gut, besonders in dem Übertopf!

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kristina,

      mein Bruder und seine Frau haben auch wegen der Lütten einen künstlichen Baum. Ich find das gar nicht so schlimm-die sehen oft gar nicht soooo unecht aus :)

      Ich werd gleich mal auf deinem Blog gucken gehen, ob sich schon was getan hat.

      Lieben Gruß, Maja

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von dir!