Tabs

Montag, 20. Februar 2012

Der Frühling naht

... und somit auch die Osterzeit. Ich kann nicht unbedingt behaupten, dass ich sonst sehr früh dran bin mit festtäglichem Schmuck, aber diese Ostereieranhänger musste ich gleich nachhäkeln.


Gefunden hab ich sie heut bei der Kreativparty von Cutelicious, im Original stammen sie jedoch von Scraponique.
Eine deutsche Anleitung kriegt ihr jetzt einfach mal von mir:

Für einen Luftmaschenring 5 Luftmaschen anschlagen und mit einer Kettmasche schließen.
3 Luftmaschen anschlagen und in den Luftmaschenring 2 Stäbchen, 2 doppelte Stäbchen, 2 Dreifachstäbchen (das ist die Spitze des Eis), 2 doppelte Stäbchen und 8 Stäbchen häkeln. 
Jetzt in das erste Stäbchen einstechen und mit einer Kettmasche enden. Dabei den Faden durch beide Maschen ziehen, fertig. Jetzt das Ganze nur noch in Form zupfen, die Fäden vernähen hinten verstecken und einen Aufhänger befestigen.

Ich hab nicht auf die Uhr gesehen, aber länger als fünf Minuten braucht man bestimmt nicht für ein Ei.


Frühlingshafte Grüße,
post signature

Kommentare:

  1. Leuk geworden hoor!
    En ook leuk om te lezen hoe het is het Duits moet;)

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen super aus! Und sind garantiert haltbarer als echte ausgeblasene am Baum.

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann leider nur stricken...
    Die sind unglaublich süß :)

    AntwortenLöschen
  4. Die sind ja herzig! Ich will auch, ich will auch!

    AntwortenLöschen
  5. Ach herrlich, die sind so ganz nach meinem Geschmack. Ganz einfach, aber mit dem gewissen Etwas. Schööön! Macht sich bestimmt auch schön am Osterstrauch!

    Liebste Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von dir!