Tabs

Sonntag, 16. September 2012

Sonntagssüß - Mohnschnecken mit Kirschen

Lange Zeit gab es hier kein Sonntagssüß mehr. Heute jedoch hatte ich Lust auf etwas Süßes zum Kaffee, und habe in Windeseile Mohnschnecken mit Kirschen gezaubert. Ein bisschen Schummelei war bei aller Magie auch dabei: Damit es schnell ging, und möglichst wenig Arbeit machte, kam ein fertiger Hefeteig aus dem Kühlregal zum Eisatz. Das war nicht das erste Mal, und bestimmt auch nicht das letzte. Den Unterschied zum selbstgebackenen Hefeteig schmeckt man nämlich so gut wie nicht.



Durch den Mohn und die Kirschen bleibt der Hefeteig wunderbar locker und saftig. Für mich als Mohnjunkie ein tolles Süß!

Mohnschnecken mit Kirschen

Zutaten:
1 frischer, gerollter Hefeteig aus dem Kühlregal
1 Packung Mohn-back
1/2 bis 2/3 Glas Schattenmorellen, abgetropft

Zubereitung:
Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kirschen abtropfen lassen.
Hefeteig ausrollen und das Mohn-back gleichmäßig darauf verstreichen. Dabei an der oberen langen Seite ca. 2 cm frei lassen.
Die Kirschen auf den unteren 2/3 des Teigs verteilen und den Teig von unten her nicht zu locker aufrollen.
Die Teigrolle in 6 Teile schneiden, und jedes Teil mit einer Schnittseite nach oben in Muffinpapierchen legen.
Im mittleren Teil des Backofens etwa 20 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Am Freitag gab es bereits selbstgemachten Hefeteig - der meinem lieben Besuch scheinbar sehr gut geschmeckt hat - so dass ich heute ruhig mal ein klein wenig faul sein konnte. Andrea, du bist gerne jederzeit zu einer weiteren Pizzaschlacht willkommen! :)

Wenn ihr Lust habt, verratet mir doch euer Blitzrezept zum Stillen des Süßhungers. Ich bin gespannt!

Lieben Gruß,

post signature

PS: Meine To do-list hat sich in den letzten Wochen und Monaten ordentlich verändert :)

Kommentare:

  1. das rezept möchte ich mal ausprobieren, die schnecken sehen super aus :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von dir!