Tabs

Montag, 11. April 2011

SONNTAGSSÜSS

Bei all den Köstlichkeiten, die Woche für Woche beim Sonntagssüß gezeigt werden, hat es mich schon lange gereizt, auch einmal mitzumachen. Das Wetter war prima und wir konnten endlich auf unserer Terrasse sitzen :) Natürlich haben wir gleich die Gelegenheit zu Kaffee und Kuchen genutzt.


Lemoncurd-Baiser-Tortenboden. Yum

Die schöne, handbestickte (Oster-)Decke ist von meiner Oma, deren Geburtstagskuchen dies auch in gewisser Weise war. Am Samstag hatte sie Geburtstag. Leider ist sie einen Tag vorher ins Krankenhaus gekommen, und wird wohl auch erstmal da drin bleiben müssen. Älter Alt werden ist nicht wirklich lustig ätzend :(

Noch viel mehr köstlichen Augenschmaus gibts in dieser Woche hier bei Fräulein Text!


Ich wünsch euch, dass die Sonne weiter scheint!
Lieben Gruß, Maja

Kommentare:

  1. Liebe Maja,
    die Decke ist so schön ,erinnert mich auch an meine Oma, ich hoffe deiner gehts bald wieder besser!
    Würdest du mir bitte deine Adresse schicken, du hast ein Buchpaket gewonnen!
    andrea.anders@gmx.net
    liebe Grüße, andrella

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm, der Kuchen sieht köstlich aus! Hoffe deiner Oma geht es bald besser!

    AntwortenLöschen
  3. Der Kuchen sieht echt lecker aus! Der erste Kaffee auf der Terrasse ist einmalig :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, yummie...Lemoncurd...mmmmmmm!
    Ich hoffe, deine Oma ist schnell wieder zuhause!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  5. ein fabelhafter einstand :) und die decke ist ja farblich wie gemacht für's süße werk! danke und herzliche grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Sieht das lecker aus - mir läuft das Wasser im Munde zusammen! Wie hast du den Baiser so hübsch hinbekommen?

    AntwortenLöschen
  7. Alles Gute für Deine Oma!
    Der Kuchen sieht ja super lecker aus!

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Dank für eure Genesungswünsche für meine Oma und überhaupt für alle netten Kommentare :)

    @Lily: Ich habe die Baisermasse mit der Löffelspitze 'gezupft' um möglichst viele Zacken zu bekommen. Danach bin ich mit dem Handbrenner (für Crème Brûlée) solange über den Kuchen, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von dir!