Tabs

Freitag, 1. Juni 2012

An der Ruhr und Kostbarkeiten

Heute zeige ich euch nur noch wenige Fotos von der Ruhr. Den Spaziergang dort haben wir schnell wieder abgebrochen - mit den Hunden war es an einem sommerlichen Feiertag mit entsprechend vielen Fahrradfahrern auf dem ehemaligen Leinpfad kein Vergnügen. Unter der Woche und überhaupt landschaftlich ist es dort allerdings sehr schön!
Ich mag meine Haare im unteren Foto gar nicht leiden. Meine beiden "Teufelswirbel" im Pony machen bei bestimmten Wetterverhältnissen nur noch das, was sie wollen :/


Bei meinem Opa haben wir diesmal viel Zeit mit Aufräumen verbracht. Meine Oma, von deren Püfferchen ich hier vor kurzem noch geschwärmt habe, ist nach längerer Krankheit schließlich im März gestorben. In der vertrauten Umgebung ohne meine Oma zu sein, war schon komisch. Ich bin froh, sie so lange Jahre gehabt zu haben!

Im Wohnzimmerschrank steht nun dieses herrliche Rosenthal-Geschirr. 
Form 2000 weiß, Dekor Gala blau. Aus dem Jahre 1954, entworfen vom berühmten Designduo Raymond Loewy und Richard Latham.

Das Service umfasst das Kaffeeservice für 18 Personen mit Kaffeekanne, Milchkännchen und Zuckerdose sowie das Essservice für 12 Personen mit Suppenterrine, Fleischplatte und Sauciere.

Es ist höchstens zehnmal benutzt worden und hat keinerlei Abplatzungen oder Chips. An einigen Stellen der Tassen ist der Goldrand einen Hauch abgenutzt.


Hat jemand Interesse an diesem wunderschönen Geschirr? Bei mir passt es einfach nicht :(
Wenn ja, schickt mir einfach eine Mail mit euren Vorstellungen an acharmedlife(at)gmx.de.

Lieben Gruß,
post signature



Kommentare:

  1. Ganz kurz, weil in Eile: Kleid und Schuhe sind von H&M. Das Kleid war das "Ersatzkleid" für die Hochzeit, aber da war es dann ja so warm, dass ich keine Strumpfhosen anziehen wollte und deshalb wurde es doch das schwarze.

    Auf deine anderen Kommentare antworte ich irgendwann später. :)

    AntwortenLöschen
  2. Es tut mir sehr Leid, dass Deine Oma gestorben ist... Als mein Opa vor zehn Jahren gestorben ist, wurde mir das Service vererbt, worauf ich total stolz bin. Denn was gibt es schöneres als so ein altes Gedeck, von dem schon meine Großeltern gegessen haben und das einfach eine Geschichte hat?!
    Naja, wenn ich dieses Service nicht hätte, würd ich dir Deines sofort abkaufen. Traumhaft! Und es sieht sehr wertvoll aus. Ich hoffe, Du findest einen "würdigen" Käufer! Und sonst: Ich hab mein Geschirr bei meinen Eltern untergebracht, bis ich ne größere Wohnung habe...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von dir!