Tabs

Samstag, 9. Juli 2011

Auf dem Markt

Heute haben wir uns den Luxus gegönnt zusammengerissen und sind zum Markt gefahren. Sonst kommt meist was dazwischen: Schlechtes Wetter, zu lange geschlafen, keine Lust, schon alles im Supermarkt gekauft ... Die Reihe lässt sich beliebig fortsetzen. In Hamburg-Klein Flottbek waren wir und haben auch Evi eingepackt, die den Markt dort auch gern kennenlernen wollte.


Kurz vor Schluss gings dort fast zu wie sonst auf dem Fischmarkt, und wir sind mit schweren Taschen bepackt wieder heim gekehrt. Fünf Avocados zum Preis von einer, das Kilo Knoblauch (zum Einmachen) runtergehandelt auf zwei Drittel des Preises, riesengroße Kohlrabi und viele weitere Köstlichkeiten wie Artischocken. Nachher werden wir einen großen Teil beim spontan vereinbarten nachbarschaftlichen Schlemmen im Garten verputzen. Die Johannisbeeren sind ein Geschenk von Evi und ich werde sie erstmal einfrieren, um sie demnächst auf einen Kuchen zu geben.




Drückt die Daumen, dass es nicht wieder anfängt zu regnen!


Euch allen ein wunderschönes Wochenende
und einen Extragruß an meine neuen Leser! :)
Lieben Gruß,

post signature

Kommentare:

  1. Oha, bei dieser Einmachgurke packt mich ja der blanke Neid..die gibt's hier nämlich nirgends....und die sind ja soooooo lekker lekker:O)
    Viel Spaß beim gemeinsamen Schlemmen!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh, das sieht ja lecker aus!

    Was machst du aus den Artischocken?
    (Ich habe vor denen echt Respekt).

    Liebe Grüße, Lily

    AntwortenLöschen
  3. Danke, ihr Lieben!

    Die Gurken sind wirklich mit gewöhnlichen Schlangengurken nicht vergleichbar! Und was ich mit den Artischocken mache, schreib ich hier spätestens morgen ;) Respekt braucht man da gar keinen zu haben!

    Liebe Grüße, Maja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    Super sieht es aus!!!!lach gerne kannst du die Idee auch verwendenden...tolle Farben sind es


    glg Conny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von dir!