Tabs

Sonntag, 17. Juli 2011

Käsekuchen - Sonntagssüß Woche 26

Nachdem mir vor allem bei Kathrins Käsekuchen beim Sonntagssüß der letzten Woche das Wasser im Munde zusammen gelaufen ist, hab ich doch gleich mal meine Version davon in den Ofen geschoben. Obenauf: Selbstgekochtes Nektarinenkompott.




Das Rezept ist denkbar einfach.





Euch allen wünsche ich einen schönen Sonntagabend! Falls euch nach noch mehr Süß ist, gehts hier und hier entlang!


Lieben Gruß,
post signature

Kommentare:

  1. nektarinenkompott. völlig neu für mich, klingt aber extrem toll :)

    AntwortenLöschen
  2. auch mir ist diese kompottvariation ganz neu und ich ahne, was ich bisher alles verpasst habe...

    AntwortenLöschen
  3. Mmh, Nektarinenkompott! Das ist ja eine tolle Idee! Und so schön mit der Rezeptkarte!
    Liebe Grüße, Juli

    AntwortenLöschen
  4. Oha,..schon das Foto...läßt mir das Wasser im Munde...lekker lekker ;O)
    ..enne...einen Boden hat das ganze nicht oder hab' ich etwas überlesen?!
    Liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  5. Das Nektarinenkompott entstand frei Schnauze wegen eines Überangebots an Nektarinen. Einfach mit Zucker, Zimtstange und Anis ein wenig gekocht und fertig :)
    Einen Boden gibts tatsächlich nicht, Maren. Alles wird aber kompakt und fest genug, dass es auch ohne geht.

    Liebe Grüße, Maja

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde schöne Utensilien natürlich auch besser. Aber manchmal siegt der Pragmatismus und das finde ich auch gut so - schließlich ist das hier mein Leben und es ist auch so manchmal schon anstrengend und kompliziert genug.

    Ich nehme die Silikonförmchen übrigens immer mit dem Gitter aus dem Backofen und stell beides auf ein anderes Gitter. Man kann die wirklich nicht so gut anfassen mit den großen, dicken Backhandschuhen.

    Deine Muffins mit dem Nektarinenkompott sehen gut aus. Das Rezept 'merke' ich mir mal.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Nektarinen UND Käsekuchen! Besser geht's kaum. Lecker!

    AntwortenLöschen
  8. Leeeecker! Wird sofort gemacht. :)


    liebe grüße.

    AntwortenLöschen
  9. Ist auch so'n Rezept, bei dem man die Zutaten fast immer zuhause hat, hm?! ;)

    Gutes Gelingen!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von dir!