Tabs

Sonntag, 20. März 2011

Mein Herz schlägt höher ...

... beim Anblick schöner, alter Sachen vom Flohmarkt, dem Sperrmüllkaufhaus um die Ecke, oder wenn Oma und Opa ihre Schranktüren weit öffnen und sagen: "Komm gucken, Kind. Vielleicht findest du ja was, das dir gefällt." :)

Wo diese Leidenschaft herkommt, ist mir gar nicht so klar. Einige alte Dinge haben meine Eltern sicher auch gesammelt und aufbewahrt, aber nie das, was mir gefiel. Zumindest in den seltensten Fällen. Vielleicht entstand meine Liebe für Altes und Dinge aus zweiter Hand auch durch den Umstand, nie genug Geld zu haben, um mir richtig teure Designerstücke zu kaufen. Und Ikea verlor im Lauf der Jahre, zumindest was die Möbel dort angeht, mehr und mehr seinen Reiz. Also haben immer mehr ertrödelte, zusammengesammelte und 'erbettelte' Möbelstücke und Einrichtungsgegenstände Einzug in meine vier Wände gehalten.

Gerade auch im Bezug auf den Umweltschutz hat Second Hand-Wohnen natürlich einen enorm hohen Stellenwert: Jedes von mir gebraucht gekaufte Teil muss einerseits nicht weggeworfen, und andererseits nicht neu produziert werden. Das finde ich persönlich enorm wichtig. Nicht nur bei Lebensmitteln kaufe ich, wenn möglich, gern regional.

Oma und Opa wohnen (leider!) nicht gerade in der Region Hamburg, aber da wir schon mal da waren, konnte ich natürlich der Versuchung nicht widerstehen ;) So sind einige Kindheitserinnerungen mit ins Auto gewandert ...

 Omas alte Geldbörse

 Ansichtskarten von meinem Opa

 Jenaer Glas-Auflauffom mit Serviervorrichtung

 unser altes Schwarzer Peter-Spiel

 zahlreiche Taschentücher 

 ein Tempo-Täschchen meiner Uroma


 4 Apfel-Tischsets (leider ziemlich ramponiert durch Flecken und Abdrücke)

Zigarrenkiste (inkl. Geruch), 1m-Zollstock und Maßband von Conze & Colsmann, dem ehem. Arbeitgeber meines Opas

Jetzt gibt es wieder etwas aufzuräumen und Platz für Neues zu schaffen. Für diese Dinge werde ich aber sehr gerne einen guten Aufbewahrungsort finden :)


Mehr zum Thema Hema-Einkäufe gibt es morgen an dieser Stelle.

Die Sache mit dem Essen gestaltete sich durch unsere Reise etwas unkonventionell. Trotzdem soll der Menuplan für die vergangene Woche nicht fehlen:
  • Nudeln mit Kapern-Karotten-Sardellen-Silberzwiebel-Tomatensauce
  • Currywurst und Pommes mit Mayo :) und 'lecker Abendbrot'
  • Friet und Broodje Kroket
  • Linsensuppe mit Brötchen und 'lecker Abendbrot'
  • Currywurst und Pommes mit Mayo :)
  • Stielmuseintopf
  • 'Filet mit Reis' (Curry-Reispfanne mit gebratenen Fleischstückchen und vielen angeschwitzten Zwiebelringen, dazu Tomatensalat und/oder Pfirsiche/Ananas aus der Dose)
Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche! Das schöne Wetter soll sich ja noch ein paar Tage halten - juchuh!

Lieben Gruß, Maja


Kommentare:

  1. Oh wie toll, mir gefallen die Apfelsets und das Taschentuchetui am Besten. Es gibt nichts Besseres als in alten Sachen zu stöbern - herrlich! LG

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Schätze. Die Geldbörse und die Auflaufform sind besonders mein Geschmack.

    AntwortenLöschen
  3. ganz sweet, erinnert mich an den kürzlichen Besuch bei Freunden in Melbourne, ich schlief in einer Art Museum.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von dir!