Tabs

Dienstag, 10. Mai 2011

Und wie habt ihr so geschlafen?

Drei Stunden haben wir gut geschlafen, bis um 2 Uhr nachts plötzlich das Bett bebte und ich durch einen höllisch lauten Knall senkrecht im Bett stand - eine Explosion im Keller unter unserer Wohnung! Gleich darauf riecht man Rauch und hört das Pfeifen etlicher Rauchmelder im ganzen Haus.






Anschließend anderthalb Stunden warten vorm Haus, bis der Brand gelöscht und das Haus wieder freigegeben ist.

Den Obst- und Gemüseladen direkt vor unserem Wohnzimmerfenster hats am schlimmsten erwischt. Durch die Explosion sind die Scheiben geborsten und die meisten seiner Waren nur noch Müll.

In unsere Wohnung dringt der Rauch aus dem Keller durch die Ritzen zwischen den Dielen des Fußbodens. Unerträglicher und gesundheitsgefärdender Gestank, vor allem in Flur und Schlafzimmer. Wir ruhen uns so gut es geht auf dem Sofa aus, bei weit aufgerissenen Fenstern und Zugluft. Der Gestank bleibt.




Das, was im Flur wie Staub aussieht, kam alles durch die Ritzen der Dielen nach oben. Wir hatten ja Sonntag erst geputzt ... Der Brand loderte morgens noch einmal auf, und auf den Fotos kann man den Qualm im Flur und im Garten (die Kellerlüftung ist in unserem Beet) erkennen. Das Schaufenster des Ladens ist komplett zerstört. Eine Wasserleitung wurde beschädigt, daher werden wir auf bisher nicht absehbare Zeit ohne Wasser sein.




Jetzt stehen zwei Polizisten vor unserem Fenster und bewachen den Tatort. 


Der arme D. ist ganz tapfer zur Arbeit gegangen und Baffy schläft sich den Stress von der Seele, während ich einerseits totmüde, andererseits total aufgekratzt bin. Ich werde dann mal eure Blogs lesen - ein wenig Normalität wird nach dieser Nacht gut tun. 


Lieben Gruß,

Kommentare:

  1. OMG! Wie fürchterlich!! Und welch' Glück,dass ihr unbeschadet raus gekommen seid! Wisst ihr schon, was explodiert ist? Hach, ich drück dich dolle und wünsch dir ganz schnell, dass alles wieder repariert wird, der Gestank verschwindet und ihr euren Schrecken überwindet!
    ..enne...wenn du mal Tipps über die Inseln brauchst,..sach' Bescheid,..ich war da während meiner Segeljahre mehrmals in der Woche ;o)
    Veel liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. Gute Güte, das ist ja furchtbar!
    Ich weiß garnicht was ich dazu sagen soll.
    Weiß man schon warum, wieso, weshalb?
    GLG Shippy

    AntwortenLöschen
  3. Danke für eure lieben Worte!

    Da ist vermutlich irgendein altes Gasrohr oder ähnliches explodiert. Zuerst dachten alle an Brandstiftung, aber es war in einem Keller, der nur durch einen anderen Kellerraum unter einem Laden erreicht werden kann. Und da war so gut wie nichts drin. Ich denke, das wird alles noch eine Weile dauern.
    Wir sind mit nem großen Schrecken und viel Dreck und Gestank davon gekommen, das ist die Hauptsache! Gleich geh ich erst aml ne große Runde mit dem Hund laufen - das hilft ebenso gut wie nähen ;)

    Liebe Grüße, Maja

    @Maren: Dat zal ik wel doen! Hartstikke bedankt :)

    AntwortenLöschen
  4. gut, daß euch nichts passiert ist. himmel, das ist ja heftig! könnt ihr so ohne wasser und mit gestank überhaupt in der wohnung bleiben?

    AntwortenLöschen
  5. Ja, zum Glück ist niemandem etwas passiert! Wir haben inzwischen einen Wassertank vorm Haus, aber das Leben ohne Dusche und Klospülung ist im 21. Jahrhundert doch sehr herausfordernd ... Und ein Ende ist bisher nicht in Sicht.
    Der Gestank kommt aus den Dielenritzen im Flur immer wieder in unsere Wohnung und ich hab Kopfschmerzen und meine Augen tun weh. Ein Termin mit dem Mieterverein ist schon gemacht!

    Ganz lieben Gruß, Maja

    AntwortenLöschen
  6. Oh, Mann, was für eine Aufregung! Zum Glück seid Ihr heil rausgekommen!!!

    Wie lange müsst Ihr noch auf Wasser verzichten? Und der Gestank...das hört sich ja nicht gut an...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von dir!